Nixe

 

 

Nixe – Radierungen und Lithographien

von

Dieter Goltzsche

06. Juni – 08. Juli 2015 

Eröffnung am Sonnabend, 06. Juni 2015, 17-20 Uhr

Musik: Saxophon-Trio Les Connaisseurs: Gert Anklam, Rainer Hanke & Achim Kleiner

 

Dieter Goltzsche, geboren 1934 in Dresden, präsentiert in der 88. Ausstellung des Druckgraphik-Ateliers einen Einblick in sein über 2000 Radierungen und Lithographien umfassendes graphisches Werk. Siebdrucke sowie Unmengen von Zeichnungen und Aquarellen gehören ebenso zu seinem Schaffen. Goltzsche hat sich in über 65 Jahren künstlerischer Tätigkeit fast ausschließlich dem Medium Papier zugewandt. Er war nach dem Studium in Dresden bei H. T. Richter und M. Schwimmer u.a. Hochschullehrer in Berlin und ist Mitglied der Akademie der Künste. Preise, wie der Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste Berlin (1978), der Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin (1998) sowie der Hans-Theo-Richter-Preis der Sächsischen Akademie der Künste (2010) und zahlreiche nationale wie internationale Ausstellungen, u.a. zuletzt zum 80. Geburtstag in der Galerie Parterre Berlin, im Sprengel Museum, Hannover und in der Kunstbibliothek – SPK Berlin, ließen sich aufführen. Werke befinden sich weltweit in Museen und Sammlungen sowie in Privatbesitz.

Natur und Stadt, Figur und Interieur sind seine Bezugspunkte; Radiernadel, Lithokreide, Aquarellfarben seine Werkzeuge. Genau Beobachtetes und sinnlich Erfahrenes fließen ein in Gebilde zwischen Spontanem und Konstruiertem. Nur selten hat sich Goltzsche hohe Auflagen gestattet – er nutzt das Papier als Gestaltungsfläche, als Experimentierraum oder –feld – so entstehen auch Übermalungen der Drucke. In der Regel betreibt Goltzsche unter Nutzung des Motivs als Gestaltungsanregung eine weitreichende Abstraktion bis zur Zeichenhaftigkeit, setzt Linie, Fläche, Gerades und Gekurvtes als Reize ein und reizt den Kontrast zum Druckschwarz mittels eingesetzter Farbe aus.

Die präsentierte Auswahl seiner Graphiken stammt aus den Jahren 1957 bis heute. Sie trifft wichtige Aussagen, Beispiele für die seinem Schaffen zugrunde liegenden Inhalte, Motive, Werte.

 

Die Eröffnung war am Sonnabend, 06. Juni 2015, 17-20 Uhr.

 

Mermaid – etchings and lithographs
by

Dieter Goltzsche

06 June – 08 July 2015

Opening on Saturday, 06 June 2015 17-20 clock
Music: Saxophone Trio Les connoisseurs: Gert Anklam, Rainer Hanke & Achim Kleiner (www.les-connaisseurs.de)

Dieter Goltzsche, born in 1934 in Dresden, presented at the 88th exhibition of printmaking studios an insight into his over 2000 etchings and lithographs comprehensive graphic works. Serigraphs and reams of drawings and watercolors are also part of his work. Goltzsche has turned in more than 65 years of artistic activity almost exclusively to the medium of paper. It was after studying in Dresden at H.T. Richter and M. Schwimmer among others University lecturer in Berlin and is a member of the Academy of Arts. Prices as of Kathe Kollwitz Prize of the Academy of Arts in Berlin (1978), the Hannah Höch Prize of the State of Berlin (1998) and the Hans Theo Richter Prize of the Saxon Academy of Arts (2010) and numerous national and international exhibitions, including last on his 80th birthday in the Berlin Gallery Parterre, the Sprengel Museum, Hannover and at the Art Library – SPK Berlin, could behave. Works can be found in museums and collections as well as privately owned.
Nature and city, character and interior are its points of reference; Etching needle, lithographic crayon, water colors his tools. Just Observed and sensual experienced incorporated. In structure between spontaneous and the constructed Its not often you Goltzsche has long runs allowed – he uses the paper as a design surface, as an experimental space or field – so also arise overpainting of prints. Usually Goltzsche operates under usage of the design as a design suggestion, a far-reaching abstraction to the symbolism, sets line, surface, straight and a curve as charms and excites the contrast for printing by means of inserted Black color.
The presented selection of his prints dates from between 1957 to today. She makes important statements, examples of his work underlying content, motives, values.

The opening was on Saturday, 06 June 2015 17-20 clock.

 

Figure in the title: Dieter Goltzsche, Mermaid, 2000, drypoint, 17,5 x 12,2 cm

 

Dieter Goltzsche, Japan, 1979, Reservage, 15,8 x 11 cm, WV 479   Dieter Goltzsche, Penelope, 1976, Algraphie/Aquarell, 30 x 18 cm, WV 352   Dieter Goltzsche, Portugiesische Nonne, 2001, Kaltnadel, 21,8 x 15,8 cm   Dieter Goltzsche, Frau mit Hut, 1985, Lithographie, Unikat

Laudatio E. Hartwig,   Foto: B. Lau   Dieter Goltzsche während der Musik,   Foto: B. Lau   Das Saxophon-Trio Les Connaisseurs: Gert Anklam, Rainer Hanke und Achim Kleiner,   Foto: B. LauDie Musiker gehen durch den Raum,   Foto: B. Lau   D. Goltzsche und Besucher im Gespräch,   Foto: B. Lau   Lithographien und Radierungen D. Goltzsche´s im Druckgraphik-Atelier