Pegasus und Seemannsgarn

 

R. Mucke, Pegasus, 2008, Monotypie 2farbig, 25 x 32 cm

Holzschnitte und Monotypien

von Rahel Mucke

vom 16. Januar bis 09. März 2010

 

Die Berliner Künstlerin Rahel Mucke, Jahrgang 1963, stellt seit einigen Jahren ihre Arbeiten in verschiedenen Galerien der Stadt aus. Im Druckgraphik-Atelier Berlin zeigt sie nun neue druckgraphische Werke.

Der Untertitel beschreibt, was den Betrachter erwartet: Holzschnitte, mit Bestimmtheit und Entschiedenheit poetisch und feinfühlig aus dem Holz geschnitten sowie Monotypien – Einmal-Drucke, also Unikate, eine Technik, die Paul Klee u.a. auch Ölfarbenzeichnung nannte. Bei der Monotypie lässt sich gegenüber der Zeichnung das Druckergebnis nie eindeutig vorhersehen – es wird bewusst mit dem Zufall gespielt und wieder auf ihn reagiert, ein z.T. langwieriger Prozeß mit langandauernden Druckfarbentrocknungszeiten.

Die Freude am Entdecken immer wieder neuer Ausdrucksmöglichkeiten spiegelt sich in Mucke´s Arbeiten wieder. Pendelnd zwischen Spielerischem und gedanklicher Tiefe eröffnet sich dem Betrachter eine vielschichtige Bildwelt. Gegenständliche Formen kippen plötzlich ins Abstakte, zwischen abstrakten Formen blitzt Gegenständliches auf. Hat der Betrachter erst einen Bezugspunkt gefunden, wird er wie durch eine Tür ins Bild hineingezogen, und er hat Raum für eigene Gedanken und Assoziationen. Groteskes, Absurdes, Märchenhaftes verbindet sich mit den realen Träumen und Sehnsüchten des Alltags. Es sind wunderbare, phantastische Blätter mit Titeln wie: Blauer Hund, Reusen setzen, Abtransport der Türme oder Pegasus. Darin besteht zum Beispiel die Möglichkeit einer surrealen nächtlichen Reise mit Pegasus, in kühnem Schwung samt Häusern und Türmen im Gepäck über das Firmament. Man sollte sich die Zeit nehmen in die Welt dieser Bilder einzukehren.

Die Eröffnung der Ausstellung war am Sonnabend, dem 16. Januar 2010. Anja Kanitz (Flöte), Bernhard Runge (Oboe) und Dirk Brösse (Cello) spielten Kammermusik.

Eröffnungsmusik, Anja Kanitz, Bernhard Runge und Dirk BrösseGästeRahel MuckeAnja Kanitz, Dirk Brösse und Bernhard RungeGäste im GesprächMonotypien von R. MuckeMonotypien und Holzschnitte von R. MuckeMonotypien von R. Mucke über dem Bleisatz