Inhalte zum Thema: Wochenend-Workshops

Wochenend-Workshop Schrift-/Blei-Handsatz und Druck

 

Workshop Schrift-/Blei-Handsatz und Druck

Sonnabend + Sonntag  14. + 15.10.2017

Sonnabend + Sonntag …. in 2018

 

Mehr als das Blei in der Flinte hat das Blei im Setzkasten die Welt verändert. Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799)

 

Als Buchdruck wird der Schrift-(Hoch-)druck á la Johannes Gutenberg (um 1400-1468) bezeichnet. Die künstlerischen Techniken Holzschnitt, Linolschnitt, Materialdruck etc. sind ebenfalls Hochdrucke. Die Bedeutung der Entwicklungen Gutenbergs liegt in der Einleitung (Beginn der Massenherstellung) einer neuen Epoche der Informationsübertragung, die bis zu unseren heutigen Medien reicht.

Besonderheiten des Buchdrucks sind die Möglichkeiten des Einsatzes von auch rauen Papieren, des Prägens und der lebendigen Haptik und Optik des Druckbildes.

An diesem Wochenende können mittels Blei-Handsatz in Schriftgrößen von 6p bis 96p sowie diversen Klischees Druck- und Prägesachen von Visiten- und Einladungskarten bis zu Plakaten im Format DIN-A2 erarbeitet werden. Sie lernen u.a. Spatien, Regletten und Fische kennen, weiter auch Schriftgeschichte, Satztechniken, typographische Gestaltung und Druckmaschinenentwicklungen. Zum Drucken stehen eine Tiegelpresse (DIN A5) und eine Abziehpresse (ca.DIN A2) bereit. Bitte, wenn vorhanden, Entwürfe o.a. sowie Wunsch-Druckpapier mitbringen!

 

Sonnabend, 14.10.2017, 12.30-18.00 Uhr  –  Einführung, Über- bzw. Erarbeiten der Entwürfe, Satzarbeiten und Ausschließen der Form, Probedrucke, Korrektur

Sonntag, 15.10.2017, 12.30-18.00 Uhr  –  Weiterarbeit und Druck, Ablegen des Materials, Signierung von Drucken/Schlußbesprechung

Material : Papier kann je nach Bedarf erworben werden / Verbrauchsmaterial (Farbe, Verdünnung etc.) sind in dieser Abrechnung enthalten, Werkzeug wird gestellt

4 – 5 Teilnehmer

11 Zeitstunden Entgelt: 100,00 € (inkl. 19% MwSt)

Verbindliche Anmeldung durch Überweisung – bitte bis spätestens 06.10.2017

auf Konto Eberhard Hartwig,

IBAN: DE90100500004184611317 ,  BIC: BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Schrift-Workshop Oktober 2017

Anmeldung: Bitte schicken Sie mir eine Email an druckgraphik-atelier@gmx.de oder klicken Sie auf den Button:

Zu dieser Veranstaltung per Email anmelden


 

 

Wochenend-Workshop Druckgraphik Lithographie

 

 

Workshop Lithographie

Freitag-Sonntag  /  24. – 26. November 2017  –  Ausgebucht!

Freitag-Sonntag  /  zu wählendes Wochenende in 2018

(für Anfänger und Fortgeschrittene)

 

 

Die Teilnehmer werden in die Technik der Lithographie eingeführt und über die vorbereitenden Arbeiten am Stein, Zeichnung, Präparierung und Druck einen eigenen Bildentwurf realisieren. Die praktische Arbeit wird mit Informationen zur Geschichte der Lithographie/Offsetdruck und Kunstbetrachtungen begleitet. Bitte, wenn vorhanden, Zeichnungen o.a. mitbringen.

 

Freitag,         24.11. 2017, 18.00-21.00 Uhr  Einführung, Vorbereiten der Steine und des Papiers, Zeichnen auf dem Stein

Sonnabend, 25.11. 2017, 12.30-18.00 Uhr  Druckfertigmachen der Steine, Druck, Möglichkeiten der Korrektur

Sonntag,      26.11. 2017, 12.30-18.00 Uhr  Druckfertigmachen der Steine, Druck, Löschen der Zeichnung / Schlußbesprechung

3 – 5 Teilnehmer

14 Zeitstunden Entgelt: 170,00 € (inkl. 19% MwSt)

Material : Steine, Tusche/Kreide, Druckfarben und -papier etc. werden gestellt.

Verbindliche Anmeldung durch Überweisung – bitte bis spätestens 17.11. 2017

auf Konto Eberhard Hartwig

IBAN: DE 90100500004184611317 , BIC-Code BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Litho-WE Nov. 2017

Anmeldung: Bitte schicken Sie mir eine Email (zuzüglich der Überweisung) an druckgraphik-atelier@gmx.de oder klicken Sie auf den Button:

Zu dieser Veranstaltung per Email anmelden

 


 

Wochenend-Workshop Druckgraphik Aquatinta / Radierung

 

 

Aquatinta / Radierung

Sonnabend + Sonntag / 16. + 17. Dezember 2017

(für Anfänger und Fortgeschrittene)

 

Der großartige Kupferstecher Albrecht Dürer fertigte bereits einige Meisterwerke der Radierung. Mit der Entwicklung eines geeigneten Kupfergrundes vervollkommnete sich die Strichätztechnik. Kein Geringerer als Rembrandt führte als „Magier der Radierkunst“ diese Disziplin zur Vollendung. Neue Techniken entwickelten sich, so etwa die Aquatinta-Radierung, die mit Goya ihren Höhepunkt fand. Bis heute haben diese Verfahren der großen Meister nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Wer die hohe Kunst der verschiedensten Techniken der Radierung einmal für sich erobert hat, der bleibt ihnen verfallen.

Die Teilnehmer werden in die Techniken der Radierung eingeführt und haben die zeitlich zusammenhängende Möglichkeit, mittels mehrstufiger Aquatinten und/oder Etching, Kaltnadel, Schabkunst bis Vernis mou und Druck einen eigenen Bildentwurf realisieren und noch am selben Wochenende in den Händen zu halten! Es ist ebenso experimentelles Arbeiten möglich. Zum Druck stehen zwei Pressen bis zum Format 80 x 100 cm bereit. Die praktische Arbeit wird mit Informationen zur Geschichte der Radierkunst und Kunstbetrachtungen begleitet. Bitte, wenn vorhanden, Zeichnungen o.a. mitbringen.

Sonnabend, 16.12.2017, 12.30-18.00 Uhr  –  Einführung, Vorbereiten der Platten und des Papiers, Arbeiten auf und Ätzen der Platten, Probedrucke, Möglichkeiten der Korrektur

Sonntag,      17.12.2017, 12.30-18.00 Uhr  –  Weiterarbeit an den Platten, Druck, Signierung von Probe- u. Auflagendrucken/Schlußbesprechung

Material : Zink-, Kupfer-, Etalonplatten sowie Papier können je nach Bedarf erworben werden / Verbrauchsmaterial (Farbe, Verdünnung etc.) sind in dieser Abrechnung enthalten, Werkzeug wird gestellt.

4 – 6 Teilnehmer

11 Zeitstunden   Entgelt: 100,00 € (inkl. 19% MwSt)

Verbindliche Anmeldung durch Überweisung bitte bis spätestens 08.12.2017

auf Konto E. Hartwig, IBAN:  DE 90100500004184611317 , Berliner Sparkasse, BIC:  BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Aquatinta-Workshop Dez. 2017

Anmeldung: Bitte schicken Sie (zuzüglich der Überweisung) mir eine Email an druckgraphik-atelier@gmx.de oder klicken Sie auf den Button:

Zu dieser Veranstaltung per Email anmelden

 


 

Wochenend-Workshop Druckgraphik Aquatinta / Radierung

 

 

Wochenend-Workshop Aquatinta / Radierung

Sonnabend/Sonntag   … 2018

Termin auf Nachfrage-Interesse / kann durch den ersten Interessenten aus den unter „Startseite – Termine“ angebotenen, nicht technikfestgelegten Wochenenden ausgewählt werden.

(für Anfänger und Fortgeschrittene)

 

Der großartige Kupferstecher Albrecht Dürer fertigte bereits einige Meisterwerke der Radierung. Mit der Entwicklung eines geeigneten Kupfergrundes vervollkommnete sich die Strichätztechnik. Kein Geringerer als Rembrandt führte als „Magier der Radierkunst“ diese Disziplin zur Vollendung. Neue Techniken entwickelten sich, so etwa die Aquatinta-Radierung, die mit Goya ihren Höhepunkt fand. Bis heute haben diese Verfahren der großen Meister nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Wer die hohe Kunst der verschiedensten Techniken der Radierung einmal für sich erobert hat, der bleibt ihnen verfallen.

Die Teilnehmer werden in die Techniken der Radierung eingeführt und haben die zeitlich zusammenhängende Möglichkeit, mittels mehrstufiger Aquatinten und/oder Etching, Kaltnadel, Schabkunst bis Vernis mou und Druck einen eigenen Bildentwurf realisieren und noch am selben Wochenende in den Händen zu halten! Es ist ebenso experimentelles Arbeiten möglich. Zum Druck stehen zwei Pressen bis zum Format 80 x 100 cm bereit. Die praktische Arbeit wird mit Informationen zur Geschichte der Radierkunst und Kunstbetrachtungen begleitet. Bitte, wenn vorhanden, Zeichnungen o.a. mitbringen.

Sonnabend, … 2018, 12.30-18.00 Uhr  –  Einführung, Vorbereiten der Platten und des Papiers, Arbeiten auf und Ätzen der Platten, Probedrucke, Möglichkeiten der Korrektur

Sonntag, … 2018, 12.30-18.00 Uhr  –  Weiterarbeit an den Platten, Druck, Signierung von Probe- u. Auflagendrucken/Schlußbesprechung

Material :        Zink-, Kupfer-, Etalonplatten sowie Papier können je nach Bedarf erworben werden / Verbrauchsmaterial

.                     (Farbe, Verdünnung etc.) sind in dieser Abrechnung enthalten, Werkzeug wird gestellt.

4 – 6 Teilnehmer

11 Zeitstunden Entgelt: 100,00 € (inkl. 19% MwSt)

Verbindliche Anmeldung durch Überweisung bitte bis spätestens 1,5 Wochen vorher in 2018

.                      auf Konto Eberhard Hartwig,

.                      IBAN: DE 90100500004184611317 ,  BIC: BELADEBEXXX

.                      Verwendungszweck: Aquatinta-Workshop Monat 2018

 

Anmeldung :   Bitte schicken Sie (zuzüglich der Überweisung) mir eine Email an druckgraphik-atelier@gmx.de oder klicken Sie auf den Button:

Zu dieser Veranstaltung per Email anmelden

 


 

 

Wochenendworkshop Druckgraphik Monotypie

 

 

Workshop Monotypie

Sonnabend/Sonntag 2018 – Termin auf Nachfrage-Interesse / kann durch den ersten Interessenten aus den unter „Startseite – Termine“ angebotenen, nicht technikfestgelegten Wochenenden ausgewählt werden.

(für Anfänger und Fortgeschrittene)

 

Die graphische Technik Monotypie wird oft abwertend sowie arrogant als „Kinderkram“ abgetan weil ihre Möglichkeiten verkannt werden, im Stillen jedoch wird sie von einigen anerkannten Künstlern lustvoll praktiziert. Heutzutage sieht man in zeitgenössischen Ausstellungen solche Graphiken äußerst selten, aber in der Sammlung Berggruen im Stüler-Bau hängen einige wunderbare Blätter von Paul Klee und auch u.a. H. Matisse, Ch. Rohlfs und H. Janssen arbeiteten in dieser Technik.

Mit der Monotypie (oftmals fälschlicherweise auch als Abreibung bezeichnet) können nur Originale/Unikate hergestellt werden. Sie entsteht durch einen einmaligen Abdruck von einer Platte, auf welche vorher Farbe aufgebracht wurde. Aber schon dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, welche ausdrucksbestimmend sind und die ausprobiert werden wollen… Und ebenso macht es viel Spaß über dieses Blatt weitere Farbschichten zu legen . . . Die Teilnehmer lernen also mit experimenteller Kreativität die „Geheimnisse“ von Schwarz-Weiß-, mehrfarbigen, Schablonen- und anderen Monotypien mit den verschiedenen Erscheinungsformen von Farbzügigkeiten und Wirkungen von Druckkräften sowie Druckmaterialien kennen. Es entstehen in kürzester Zeit eine Menge Graphiken, für welche nur einige wenige Utensilien benötigt werden.

 

Sonnabend, 13.30-17.00 Uhr  –  Einführung und Arbeiten/Drucken auf/an d. Platten/dem Papier

Sonntag, 13.30-17.00 Uhr  –  Weiterarbeit / Druck, Schlußbesprechung

Material : Zeichen-/Druckerpapier A3 und A2 80-120 g/m2, pro Teilnehmer ca. 40 Blatt, sowie Verbrauchsmaterial (Farbe, Verdünnung etc.) wird gestellt

5 – 9 Teilnehmer

7 Zeitstunden   Entgelt: 80,00 €

Verbindliche Anmeldung durch Überweisung – bitte bis spätestens 1,5 Wochen vorher 2018

auf Konto Eberhard Hartwig,

IBAN: DE 90100500004184611317 ,  BIC: BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Monotypie-Workshop Monat 2018

Anmeldung: Bitte schicken Sie mir (zuzüglich der Überweisung) eine Email an druckgraphik-atelier@gmx.de oder klicken Sie auf den Button:

Zu dieser Veranstaltung per Email anmelden

 


 

Kurs 2017-066 Der Herbst radiert und gedruckt

Sonnabend / Sonntag, 07./08. Oktober 2017, je 13.00-17.00 Uhr

Radierungen mit der Kalten Nadel  ab 8 Jahre

 

 

Wie werden Druckgrafiken hergestellt? Wie entstehen Linien und Flächen und welche Wirkung haben sie? Anregungen gibt es durch Drucke der Künstlerinnen Caroline Pinger und Henriette von Bodecker sowie weitere Druckgraphiken . Die Kinder bringen bunte Herbstbäume und andere Ideen auf das Papier, radieren diese in Druckplatten, erstellen Probedrucke und fertigen eine kleine Auflage an.

Der Kurs fördert zeichnerisches Können und Beobachtung, die Experimentierfreude, schärft den Blick für Details, den Umgang mit Werkzeugen und vermittelt einen Zugang zur Kunst und Drucktechnik.

Leitung Eberhard Hartwig, Maler/Grafiker

2 x 4 Stunden

Kursgebühr 24 Euro + Materialkosten 12 Euro

Kurs 2017-066 Pankow – DER  HERBST RADIERT UND GEDRUCKT

Anmeldung über: Jugend im Museum e.V., Genthiner Str. 38, 10785 Berlin, Telefon: 266 42 22 42 · Fax: 266 42 22 02

www.jugend-im-museum.de · info@jugend-im-museum.de

Jugend-im-Museum-Leiste


 

 

Weitere Angebote

Weitere Termine siehe unter „Angebote für Erwachse“ oder „… Kinder/Jugendliche“ bzw „Ständige Angebote für …“,

Wochenend-Workshops, Einzel- oder  Gruppenunterricht, Firmen-/Team-Events, Kindergeburtstage, Führungen bzw. Technik-Erklärungen/Vorführungen, Arbeit mit Schulklassen etc. nach Absprache möglich.

In Zusammenarbeit mit der VHS Pankow, Jugend im Museum sowie anderen Bildungsträgern und Vereinen finden weitere Angebote statt. Termine bitte erfragen bzw. auf Startseite rechts beim Button „Weitere Termine“.